USA

Gericht verbietet gelbe Gewerkschaft bei T-Mobile

Washington, 22. Juli 2017

Die Arbeitnehmervertreter haben in den USA immer weniger Einfluss. Deshalb hoffen sie auf Unterstützung von ausländischen Betrieben wie T-Mobile und Siemens - meistens aber vergebens. Statt Hilfe kommt Konkurrenz. Süddeutsche Zeitung


Diskussion

Menschenrechte und Profit

Heidelberg, 12. Juli 2017

Sind Menschenrechte und Profit ein Widerspruch oder eine notwendige Grundlage. Darüber diskutierten in der Neuen Aula der Heidelberger Universität im Rahmen der Veranstaltungsreihe über Menschenrechte und Unternehmen der Jurist Manfred Weiss, der Theologe und Philosoph Boniface Mabanza und  Maurizo Gasperi vom Deutschen Netzwerk Wirtschaftsethik. Hier können Sie das Video der von mir moderierten Veranstaltung abrufen.


Kommentar

Den Helfern helfen

Berlin, 3. Juli 2017

Nichtregierungsorganisationen weisen auf Missstände hin und machen Druck auf Unternehmen. Aber manchmal werden NGOs mundtot gemacht. Das darf nicht sein. Süddeutsche Zeitung


Bitcoin

Wie die digitale Währung funktioniert

Frankfurt, 25. Juni 2017

Virtuell bezahlen, ohne dabei über ein Konto verfügen zu müssen und ohne dass dabei ein Geldinstitut beteiligt ist: Für Fans der virtuellen Währung Bitcoin bedeutet das vor allem eines: Unabhängigkeit. Kritiker sehen in den Bitcoins, von denen man bis heute nicht weiß, wer sie erfunden hat, aber auch Gefahren. Deutschlandfunk


Porträt

Revolutionär aus Bhutan

Bochum, 12. Juni 2017

Ha Vinh Tho leitet das Zentrum für Bruttonationalglück. Er findet, dass sich die Welt drastisch ändern muss. Nur dann könnten alle gut und in Frieden leben. Süddeutsche Zeitung


Reportage

Sauber oder gar nicht

Tirupur, 23. Mai 2017

Die Flüsse in Tirupur waren bloß noch Kloaken, dann fällte ein Gericht ein spektakuläres Urteil. Seitdem wird zumindest hier sauberer gefärbt. Süddeutsche Zeitung


US-Wirtschaft

Börsenerfolg wichtiger als gute Produkte

New York, 8. Mai 2017

Die Finanzwirtschaft dominiert die Realwirtschaft zum Schaden der Gesellschaft. Von einem gefährlichen Machtungleichgewicht schreibt die US-amerikanische Journalistin Rana Foroohar in ihrem Buch "Makers and Takers". Anstatt gute Produkte zu produzieren, schielen US-Konzerne nur auf Erfolge an den Börsen. Diese Form des Kapitalismus sei falsch. Deutschlandfunk


Agenda 2010

Was die Hartz-Reformen gebracht haben

Berlin, 1. Mai 2017

Die deutsche Wirtschaft brummt, die Zahl der Erwerbstätigen wächst, die Steuereinnahmen sprudeln. Manch ein Beobachter führt diesen Aufschwung auf die Agenda 2010 der früheren rot-grünen Bundesregierung zurück. Kritiker hingegen sehen in der Reform des Arbeitsmarktes keine Jobmaschine, sondern eine Armutsfalle. Deutschlandfunk Hintergrund


Verbraucher

Der schwierige Weg aus dem Label-Labyrinth

Köln, 20. April 2017

Viele Kennzeichen weisen auf eingehaltene Umwelt- und Sozialstandards hin, bloß: die Unterschiede sind groß. Süddeutsche Zeitung


Kommentar

Tut euch zusammen

Berlin, 18. April 2017

Freiwillige Selbstverpflichtung hilft nicht gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie. Nur wenn Unternehmen, Gewerkschaften und NGOs gemeinsam Druck auf Länder wie Bangladesch ausüben, wird sich etwas ändern. Erste Erfolge zeichnen sich ab. Süddeutsche Zeitung