Porträt

Der Blau-Ökonom

Brüssel, 23. April 2011

Wenn Gunter Pauli über die Ursachen seines Erfolgs redet, geht es wenig um ihn. „Ein Mensch kann nur einen Beitrag für die Gesellschaft liefern, weil er so viel von der Gesellschaft bekommen hat“, sagt er. Der  55-jährige Belgier hat schon viele Unternehmen gegründet. Seinen Wandel vom grünen zum blauen Unternehmer beschreibe ich in einem Porträt. Süddeutsche Zeitung


Reportage

RestLB

Düsseldorf, 16. April 2011

Die Westdeutsche Landesbank war mal ein stolzes und mächtiges Geldhaus. Vom Glanz vergangener Zeiten ist nichts mehr übrig. Was bleibt? Die Angst vor dem, was noch kommt. In einer Reportage beschreibe ich gemeinsam mit Martin Hesse die Situation bei der WestLB aus Sicht der Mitarbeiter, Bürger, Politik und Eigentümer. Süddeutsche Zeitung


Politikwechsel

Der kleine Unterschied

Köln, 31. März 2011

Kaum zu glauben: Auf den Reaktorunfall in Japan reagiert die Bundesregierung im Nu und wechselt ihre Atompolitik von heute auf morgen. Die Finanzkrise hingegen hat sie seinerzeit geradezu in Starre versetzt: Sie hat aufgeregt reagiert, aber kaum regiert. Die Banken konnten schon bald munter weiter machen wie bisher.


Kommentar

Über den politischen Umgang mit Krisen

Berlin, 31. März 2011

Kaum zu glauben: Auf den Reaktorunfall in Japan reagiert die Bundesregierung im Nu und wechselt ihre Atompolitik von heute auf morgen. Die Finanzkrise hingegen hat sie seinerzeit geradezu in Starre versetzt: Sie hat aufgeregt reagiert, aber kaum regiert. Die Banken konnten schon bald munter weiter machen wie bisher.  WDR


Porträt

Sabine Lautenschläger

Bonn, 18. Februar 2011

Bei der Aufsicht der Finanzinstitute hat sich Sabine Lautenschläger Respekt in der Branche erarbeitet. Ihr Wechsel zur Bundesbank scheint da nur konsequent. Süddeutsche Zeitung


Reportage

Gier nach Schrott

Hamburg, 22. Januar 2011

Angesichts von Rekordpreisen für Kupfer sind Recyclingindustrie, Spekulanten und Gauner hinter Altmetall her. Die Preise entkoppeln sich vom tatsächlichen Verbrauch, denn in unsicheren Zeiten haben Anleger das Rohstoffgeschäft entdeckt. Süddeutsche Zeitung


Interview

Thomas Speck

Wuppertal, 21. Januar 2011

Thomas Speck hat die Gepa zum Marktführer für fairen Handel in Europa geformt. Der 58-Jährige äußert sich in der Serie Reden wir über Geld über Sparsamkeit im Alltag, seine Studentenzeit in einer Kommune und über die Schneisen, die er schlägt. Süddeutsche Zeitung


Buchkritik

Gegen den Strom

Köln, 20. Januar 2011

Überraschende Erkenntnisse Norbert Häring bereichert die Debatte über Bankenmacht und Managerboni durch einen unabhängigen Blick.


Buchbesprechung

Entzauberung von Finanzmythen

Düsseldorf, 7. Januar 2011

Norbert Häring bereichert die Debatte über Bankenmacht und Managerboni durch einen unabhängigen Blick. Mit seiner Mischung aus profundem historischem Wirtschaftswissen und neuesten ökonomischen Forschungsergebnissen entzaubert der Journalist die neoklassische Wirtschaftstheorie ebenso wie einen Großteil der wirtschaftspolitischen Debatte. Handelsblatt


Buchkritik

Plädoyer für ein neues "Lohnwunder"

Berlin, 20. Dezember 2010

Seit gut zwei Jahren quellen die Regale der Buchläden mit Literatur zur Finanzkrise über. Viele Ökonomen haben das Geschehen analysiert, darunter solche, die frühzeitig auf Fehlentwicklungen hingewiesen, und andere, die durch den Crash gelernt haben. Heiner Flassbeck gehört zur ersten Gruppe. Deutschlandfunk