Wirtschaftskrisenwunder
Wo der Aufschwung herkommt

Verlag der Süddeutschen Zeitung, 2010

Die schwerste Wirtschaftskrise seit acht Jahrzehnten hat die Welt verändert. Vieles, was bisher in der Wirtschaft galt, wurde in Frage gestellt. Nun hofft die Welt auf den nächsten Aufschwung. Doch wird der wirklich so bald kommen? Und vor allem: Wird er von Dauer sein? Oder drohen uns Jahre ohne jedes Wachstum? 


Expertenforum Mittelstand
Erfolgreich aus der Krise: Neue Strategien. Neue Ideen. Neue Märkte

Verlag der Süddeutschen Zeitung, 2010

Krise, alle reden von Krise. Aber wo sind die Lösungen? Das Expertenforum Mittelstand, eine Initiative von Süddeutsche Zeitung und Hypo Vereinsbank, hat sich auf die Suche gemacht und ist fündig geworden. In dem Buch über das Expertenforum Mittelstand geben Wissenschaftler Rat. Unternehmer wie der weltgrößte Antennenhersteller Anton Kathrein, der Gebäudedienstleister Eberhard Sasse, der Öko-Unternehmer Karl Schweisfurth und viele andere schildern ihren Weg aus der Krise, SZRedakteure porträtieren erfolgreiche Unternehmen.  Herausgeber des Bandes sind Marc Beise und Ulrich Schäfer.


Die großen Spekulanten
Märchenhafte Gewinne und gigantische Verluste

Verlag der Süddeutschen Zeitung, 2008

Spekulanten verändern die Welt – und das seit tausenden von Jahren. In diesem Buch tauchen sie alle auf: dreiste Betrüger genauso wie klug investierende Nazi-Gegner, Joints rauchende Immobilienlöwen und Fondsmanager, die trotz der Finanzkrise mal kurz Milliarden verdienen. In 46 Porträts wird die Welt des Geldes erzählt: zwischen Geiz, Protz, Aufstieg und Absturz. Zwischen Palästen, Wohltaten, Gefängnisstrafen und Selbstmorden. Durch die Jahrhunderte haben die Menschen Spekulanten ebenso oft gehasst, wie sie vom plötzlichen Reichtum und bizarren Lebensläufen fasziniert waren. 


Guatemala – Schatten der Vergangenheit

Heinz-Kühn-Stiftung, 2003

Die Vergangenheit klebt an Guatemala. Oft fühlte ich mich während meiner Reise in die 80er Jahre zurückversetzt: Damals führte Efrain Rios Montt zwei Jahre lang das Land mit harter Hand. Unter der Regie der Generäle, die sich in dem mittelamerikanischen Land ein Jahrhundert lang beim Regieren abwechselten, fällte er mit einer besonders blutigen Bilanz auf… Nun – zwei Jahrzehnte später – erlebe ich bei meiner journalistischen Entdeckungsreise, wie dieser Mann erneut die politischen Machtfäden in der Hand hält.