Über mich

Ich arbeite als Wirtschaftskorrespondent für die Süddeutsche Zeitung und als Autor, Kommentator und Kritiker für das Deutschlandradio,  WDR, SWR und andere öffentlich-rechtliche Medien. Ich schreibe über Ökonomie, Unternehmen & Banken, Nachhaltigkeit, Geld, Konsum & Politik oder kurz: ich recherchiere Fakten und gebe Denkanstösse.  Ich schreibe Bücher (Let's Make Money, Good Bank, Otto Moralverbraucher, Profitgier ohne Grenzen, Das Prinzip Fairtrade), halte Vorträge, moderiere und unterrichte. Ich lebe und arbeite in Köln und Berlin.

Ich engagiere mich im Netzwerk Weitblick für die Qualifizierung von Journalisten im Bereich Nachhaltigkeit, als Mitglied der Vereinigung deutscher Wissenschaftler für einen verantwortungsvollen Austausch von Wissenschaftlern und Journalisten und  bei den Freischreibern für bessere Arbeitsbedingungen von Journalisten. Ich suche als Fellow des European Centre for Sustainability Research ECS der Zeppelin Universität nach Anworten für eine zukunftsfähige Wirtschaft.

Ich habe Volkswirtschaft an der Universität Köln studiert. Nach meinem Volontariat bei der Rheinischen Post  schrieb ich als Wirtschaftsredakteur bei dem Wiesbadener Kurier, als Finanzredakteur beim Handelsblatt und Wirtschaftsredakteur bei der Süddeutschen Zeitung.

Zahlreiche Reportagereisen führten mich unter anderem nach Guatemala, Nicaragua, Georgien, Kosovo, Bosnien, Russland, Indien, Pakistan, Burkina Faso, China, Ruanda, Kenia, El Salvador, die Ukraine und die USA.

Ich habe verschiedene Preise gewonnen, zuletzt den Willy- Bleicher-Preis für das Radiofeature "Im Gegenwind" (DLF). 

Heute

  • Wirtschaftsautor für Print, Hörfunk und Online
  • Kommentator und Kritiker
  • Buchautor
  • Moderation von Podiumsdiskussionen und Veranstaltungen
  • Aus- und Fortbildung
  • Vorträge

Bisher