Vortrag

"Der KiK-Fall "

Frankfurt am Main, 01.12.2016

Vor einem Kreis institutioneller Investoren spreche ich über den Fall KiK und dessen Bedeutung für die Lieferketten von Konzernen. (interne Veranstaltung)


Moderation

"Deutscher Nachhaltigkeitstag"

Düsseldorf, 25.11.2016

Beim Deutschen Nachhaltigkeitstag in Düsseldorf moderiere ich zwei Dialogforen: "Unternehmen schaffen Integration" (Beginn 11.30 Uhr) sowie des 75-minütigen Dialogforums "Mit gutem Gewissen investieren - Nachhaltige Finanzanlagen setzen sich durch" (Beginn 13.45 Uhr) u.a. mit
Thomas Jorberg (Vorstandssprecher der GLS Bank); Chris-Oliver Schickentanz (CIO Commerzbank), Antje Schneeweiß (SÜDWIND) und
Hermann-Josef Tenhagen (Chefredakteur und Geschäftsführer von Finanztip)


Moderation

"Fairer Handel im Norden"

Frankfurt am Main, 16.11.2016

Fairer Handel im Norden. Veranstaltung des Forums Fairer Handel für Organisationen des fairen Handels.


Vortrag und Diskussion

"Transformation und Ökonomie"

Magdeburg, 19.10.2016

Angesichts der durchgängigen Ökonomisierung geht es um die Frage, ob wir Alternativen brauchen oder von innen am System arbneiten müssen?
Spiegelsaal-Gespräche.

 


Moderation

"Fair statt fast - Wie gelingt Fairer Handel bei Bekleidung?"

Göttingen, 29.09.2016

Diskussion mit Martin Schüller (TransFair e.V.), Tim Zahn (NRO-Koordinator im Textilbündnis) und Prof. Dr. Claus Tully (Jugendforscher, PD FU Berlin, angefragt), Moderation: Caspar Dohmen. Mehr Infos


Hörkino

"Der Kampf um Arbeiterrechte in der globalisierten Welt"

Rostock, 14.06.2016

Das DLF Feature über drei Gewerkschafter aus drei Ländern läuft ab 20.30 Uhr im Klostergarten, anschließend Diskussion.


Vortrag + Diskussion

"Europas Finanzsystem verstehen: Von Austerität bis Zahlungsausfall"

Berlin, 24.02.2016

Schuldenkrise, Bailout Package, Rettungsschirm - kaum eine Woche seit Beginn der Finanzkrise, in der die Tagespresse nicht mit solchen Schlagwörtern gefüllt war. Es scheint nur noch Finanzexperten zu gelingen, die Ursachen und Wirkmechanismen der Europäischen Wirtschafts- und Finanzpolitik zu durchschauen. Doch kommen von Expertenseite in der Beurteilung der Krise immer wieder unterschiedliche, teilweise widersprüchliche Bewertungen und Erklärungen. Dem Einzelnen fällt es so zunehmend schwer, sich zu den zentralen Fragen der Europäischen Finanzpolitik eine informierte Meinung zu bilden und klare Position zu beziehen.  In dieser Veranstaltung geht es ausdrücklich darum, für Interessierte Basiswissen zu vermitteln. gemeinsam mit Donata Riedel. Berlin, Heinrich-Böll-Stiftung am Mittwoch, den 24.2. von 19 bis 21. Uhr.


Vortrag

"Den Wandel gestalten - Philanthropie und Transformation"

Berlin, 21.11.2015

Bei der Tagung der Bewegungsstiftung und der Stiftung bridge vom 20. bis 22. November 2015 in Berlin halte ich einen Vortrag zum Geld:Unser Geld ist kaputt! Das Finanzsystem ist marode und ungerecht. Was sich ändern muss – und was Vermögende und Stiftungen dazu beitragen können.


Podiumsdiskussion

"Fairer Handel"

Köln, 10.11.2015

Lizenz- und Handelspartnertreffen 2015 Fairtrade Deutschland KOMED, MediaPark 6,50670 Köln
Soziale Verantwortung in den Lieferketten Round table mit
• Casper Dohmen, Wirtschaftskorrespondent Süddeutsche Zeitung
• Arne Lietz, SPD-Abgeordneter des Europäischen Parlaments
• Dieter Overath, Geschäftsführender Vorstandsvorsitzender TransFair e.V.
• Moderation: Monika Hoegen, Journalismus - Moderation


Vorlesung

"Otto Moralverbraucher"

Lüneburg, 09.11.2015

In der Ringvorlestung der Stiftung Leben und Umwelt der Heinrich Böll Stiftung und der Universität Lüneburg halte ich einenn Vortrag zum Thema:„Otto-Moralverbraucher. Vom Sinn und Unsinn engagierten Einkaufens“

Nirgendwo stellt sich die Frage offensichtlicher als im Supermarkt: „Greife ich zu biologisch oder konventionell hergestellten Produkten?“ Beim Einkauf ist immer noch der Preis vor der Qualität der Lebensmittel ausschlaggebend. Viele Skandale haben das Misstrauen gegenüber der Lebensmittelindustrie wachsen lassen. Wenn ich „Bio“ kaufe – ist dann auch wirklich „Bio“ drin? Wie kann man sicher sein, tatsächlich qualitativ hochwertige Produkte in den Händen zu halten?  Wie kann vor diesem Hintergrund das Bewusstsein der Verbraucher_innen gestärkt werden, das eigene Konsum- und Einkaufsverhalten stärker zu reflektieren? Und vor allem: Was kann jeder von uns als Konsument erreichen und wo ist er als Bürger gefragt. Mehr Infos