Vortrag Macht & Moral auf Märkten

Witten, 23.10.2019

Wie bestimmt wirtschatliche Macht das Leben der Menschen in der globalen Wirtschaft und welchen Einfluss haben moralische Vorstellung  für die Entwicklung einer zukunftsfähigen Wirtschaft? Können wir als Konsumten oder Bürgern mehr gesellschaftlich gestalten? Sollten wir unseren Blick auf die Schattenwirtschaft verändern, in der mehr als jeder zweite Arbeitende sein Lohn und Brot verdient? Ich schlage in meinem Vortrag den Bogen von den Gegebenheiten im Globalen Süden zur gesellschaftlichen Verantwortung im Globalen Norden. Universität Witten Herdecke. Veranstaltung am 23. Oktober auf Einladung der Studierendeninitiative Oikos. Raum E109. 18.30 Uhr.

 

Arbeiter in Pakistan.

Lesung + Diskussion Schattenwirtschaft

Berlin, 25.10.2019

Lesung und Gespräch mit mir über mein neues Buch Schattenwirtschaft in der Tucholsky-Buchandlung. Mehr Infos.

Vortrag + Diskussion Schattenwirtschaft

Münster, 24.10.2019

Lesung und Diskussion aus meinem neuen Buch "Schattenwirtschaft - Die Macht der illegalen Märkte". Mehr Infos

Vortrag Das Prinzip Fair Trade

Ahlen, 17.09.2019

Vortrag und Lesung zu meinem Buch Das Prinzip Fairtrade im Lesecafe der Stadtbücherei Ahlen. Am 17. September um  19 Uhr. Mehr Infos.

Produktion faires T-Shirt in Indien.

Grüner Punkt Genug probiert

Berlin, 10.09.2019

Deutschland hat das weltweit erste staatliche Textilsiegel für ethisch korrekte Kleidung eingeführt. Doch freiwillig wird die Branche nicht fairer. Kommentar in der Süddeutschen Zeitung.

 

Moderation "Gleiche Chancen durch Fairen Handel"

Berlin, 12.09.2019

Die Faire Woche 2019 unter dem Motto "Gleiche Chancen durch Fairen Handel" beginnt mit einer Podiumsdiskussion zum Thema "Keine nachhaltige Entwicklung ohne Gleichberechtigung". Haus für Engagement im Umspannwerk, Paul-Lincke-Ufer 21, 10999 Berlin
 

Dhaka gehört zu den Städten mit der höchsten Luftverschmutzung in der Welt.

Alternativen Warum wir eine andere Wirtschaft brauchen

Philipp May hat mich im Deutschlandfunk gefragt, ob wir eine andere Wirtschaft brauchen? Meine Antwort hören Sie im Podcast des Tages des Deutschlandfunks.

Deutschlandfunk, 31.08.2019

Arbeiterin in einer Textilfabrik in Bangladesch

Textilindustrie in Bangladesch Die Statik stimmt

Dhaka, 31.08.2019

Sechs Jahre nach dem Brand von Rana Plaza sind die Arbeitsbedingungen in Textilfabriken besser geworden. Die Arbeiter in den Exportfirmen brauchen keine Angst mehr haben, dass die Gebäude kollabieren. Der Aufbau der Arbeitsinspektion geht voran. Gleichzeitig gibt es noch viele Probleme und nun klagen die Unternehmer über hohe Kosten. Süddeutsche Zeitung

Porträt Wo bleiben die Veränderungen?

Hamburg, 22.07.2019

Nanda Bergstein arbeitete bei einer NGO in Indien und bei der Beratungsfirma Sustain. Dann ging sie als Direktorin für Unternehmensverantwortung zu Tchibo, um dort das Thema Nachhaltigkeit voranzubringen. Süddeutsche Zeitung

Landschaft Indien

Buchkritik „Frei, fair und lebendig“

Unter „Commons“ verstehen Sozialwissenschaftler Gemeineigentum. Güter also, die kollektiv und marktunabhängig erzeugt werden. Die Autoren und Aktivisten Silke Helfrich und David Bollier sehen in dem Konzept eine Möglichkeit, Menschheitsprobleme zu lösen.

Deutschlandfunk, 09.07.2019

Arbeiter in Pakistan

Feature ILO: 100 Jahre Kampf um gerechte Arbeit

Genf, 23.01.2019

Es war eine Errungenschaft nach dem Ersten Weltkrieg – 1919 gründete sich die Internationale Arbeitsorganisation. In der westlichen Welt haben wir ihr zahlreiche Arbeitnehmerrechte zu verdanken. In Ländern wie Bangladesch sind ihre Erfolge eher schlecht. Zeitfragen-Feature auf Deutschlandfunk Kultur

Länder wie die Schweiz und Schweden setzen bereits auf eine CO2-Steuer.

Steuern als politisches Instrument Wenn der Staat lenken und (be-)steuern will

Berlin, 11.06.2019

Staaten erheben Steuern, um mit den Einnahmen ihre Aufgaben bezahlen zu können. Aber über höhere und niedrige Abgaben kann ein Land auch versuchen, das Verhalten seiner Bürger zu beeinflussen – zum Beispiel, was die Reduzierung des CO2-Ausstoßes betrifft. Deutschlandfunk.

Podiumsdiskussion Geht es so weiter, geht bald nichts mehr? Fairer Handel als Ausweg?!

Frankfurt, 06.06.2019

Die Ausrede „nichts gewusst zu haben“ funktioniert heute nicht mehr. Diese Wirtschaft tötet – so Papst Franziskus – nicht nur andere, sondern auf lange Sicht betrachtet auch uns selbst. Fairer Handel versucht seit gut fünf Jahrzehnten mit anderen Prinzipien ein alternatives Modell aufzuzeigen. Werden die Versprechungen gehalten? Können die Prinzipien für uns heute ein Wirtschaftsmodell mit Zukunft sein? Diese Fragen wollen wir mit Ihnen diskutieren. Eine Veranstaltung im Rahmen von der Wochen zum verantwortlichen Tafeln. Donnerstag, 6. Juni, 19 Uhr, Kochkunst Museum in Frankfurt. Mehr Infos

 

Deutschlandzentrale von Blackrock, dem schwarzen Felsen.

Feature Blackrock - der unscheinbare Finanzgigant

Frankfurt, 14.06.2019

Den Blackrock lernten viele in Deutschland erst kennen, als Friedrich Merz CDU-Parteivorsitzender werden wollte. Denn der Politiker ist Aufsichtsratschef des deutschen Ablegers des US-Vermögensverwalters - eines Finanzgiganten, der an fast allen größeren börsenotierten Unternehmen der Welt beteiligt ist, auch in Deutschland. An vielen verdient der Konzern mit, etwa über seine Beteiligung an der Deutschen Wohnen. Gleichzeitig profitieren viele von uns als Anleger an dem Erfolg von Blackrock mit, direkt etwa als Käufer von Indexfonds oder indirekt als Besitzer von Lebensversicherungen oder Guthaben bei Pensionskassen. In dem Feature stelle ich den Finanzgiganten vor und gehe der Frage nach, welche Interessen er verfolgt und wem er dient. DLF Kultur Sendung Zeitfragen.

Demonstration am 1. Mai

Gewerkschaften und die EU Abgekühlte Euphorie

Berlin, 21.05.2019

Gewerkschaften nimmt man vor allem im nationalen Kontext wahr – dabei kam den Gewerkschaften bei der Gestaltung der Arbeits- und Sozialpolitik in der EU eine wichtige Rolle zu. Inzwischen aber fremdeln viele Gewerkschafter mit der EU, vor allem seit der europäischen Austeritätspolitik nach der Finanzkrise. Deutschlandfunk Reihe Hintergrund.