Interview Wir müssen handeln, bevor es die Situation unmöglich macht

In globalen Lieferketten kommt es immer wieder zu Menschenrechtsverletzungen. Dazu habe ich ein Interview geführt mit Nina Elomaa, CSR-Verantwortliche bei der finnischen Fazer Group, und Filip Gregor, Vorsitzender der European Coalition for Corporate Justice, plädieren beide für einen verbindlichen EU-Sorgfaltspflichtenstandard, um die Situation in den Produktionsländern zu verbessern. Das Interview erschien in dem Begleitband des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales zur EU-Ratspräsidentschaft Deutschlands.

BMAS, 09.10.2020