Moderation NetzGipfel der BürgerEnergie Berlin

Berlin, 10.11.2012

Der NetzGipfel der BürgerEnergie Berlin ist der Kongress zu Energiepolitik und Stromnetzen in Berlin. Bürgerinnen und Bürger debattieren mit Experten aus Wissenschaft, Politik und Praxis über das Berliner Stromnetz, die Energieversorgung von morgen und die Gestaltungsmöglichkeiten der Gesellschaft.

Vortrag Was machend die Banken mit unserem Geld?

Altenkirchen, 10.10.2012

Haben auch Sie Ihr Geld einer Bank anvertraut? Dann wissen Sie ja, wo Ihr Geld ist. Oder etwa nicht? Sicher ist, dass unser Geld sich nicht bei der Bank befindet, der wir es zur Verwahrung oder Vermehrung anvertraut haben. Die Bank speist unser Guthaben nämlich als Kredit in den Kreislauf des globalen Geldmarktes ein. Und spätestens dann wissen wir nicht mehr, wo unser Geld ist. Es befindet sich vielleicht bei den spanischen Bauarbeitern, bei afrikanischen Bauern oder bei indischen Arbeitern, die unser Guthaben steigern und selbst bettelarm bleiben. Wo unsere Schuldner leben und was sie tun müssen, um uns unsere Zinsen zu bezahlen, bleibt im Verborgenen. So werden täglich Milliardensummen mit Lichtgeschwindigkeit um den Globus transferiert und möglichst hochverzinst angelegt.

Workshop Was macht die Bank mit unserem Geld?

Würzburg, 14.09.2012

Vortrag über die Wirkungsweise unseres Geldsystems und von Alternativen bei der Sommerakademie für Jugendliche der Weltlädenbewegung.

Moderation Fritz Kuhn im Dialog

Stuttgart, 20.07.2012

Einen Dialog zwischen dem grünen Oberbürgermeister-Kandidat Fritz Kuhn und Bürgern moderiere ich am Freitag, den 20. Juli 2012, von 18.30 Uhr bis 20.30 Uhr im Rudolf-Steiner-Haus, Zur Uhlandshöhe 10, 70188 Stuttgart.

Lesung Good Bank - Passen Geldanlage und soziale Projekte zusammen?

Erfurt, 20.06.2012

Wenn Menschen ihr Geld zur Bank bringen, wollen sie, dass es dort sicher ist. Immer mehr Menschen wollen aber auch wissen, was die Bank mit ihrem Geld macht. Immer mehr Menschen verlangen Antworten auf diese Frage. Immer mehr Menschen ist es nicht gleichgültig, auf welche Art sich ihr Geld vermehrt. Und immer mehr Menschen wollen, dass ihr Geld ethisch verantwortungsvollen Projekten zur Verfügung gestellt wird. Am Beispiel des weltweit ersten alternativen Finanzinstituts, der GLS Bank in Bochum, beschreibt der Autor Caspar Dohmen in seinem Buch "Good Bank", ob und wie soziale Visionen und Geld zusammenpassen. Adresse: Friedrich-Ebert-Stiftung, Landesbüro Thüringen, Nonnengasse 11, 99084 Erfurt

Moderation Finanzwirtschaft zwischen regionaler Konzentration und dezentraler Versorgung

Gelsenkirchen, 19.06.2012

NylongKong titelte 2008 das Time Magazin und verstand darunter einen homogenen Finanzraum bestehend aus New York, London und Hong Kong. Und tatsächlich geht es bei der Betrachtung der Finanzwirtschaft meist um den globalen Finanzmarktkapitalismus, bei dem die Weltfinanzstädte als Knoten im Netz eine wichtige Rolle spielen. Doch Finanzwirtschaft findet auch in Gelsenkirchen, Bielefeld oder Magdeburg statt. Die Veranstaltung beim Institut für Arbeit und Technik dürfte ich moderieren.

Podiumsdiskussion Geld: Trügt der Schein?

Salzburg, 20.04.2012

Podiumsdiskussion anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der Hermes-Bank. Teilnehmer Prof. Dr. Margrit Kennedy, Dr. Astrid Rössler,
Christian Felber, Nana Goebel, Caspar Dohmen, Angelika Lütkenhorst, Josef Knoflach / 18.30 Uhr / Dorothea Porsche Saal
Waldorfstraße 13 / 5023 Salzburg

Lesung Good Bank

Frankfurt, 19.04.2012

Frankfurt | 19. April 2012 | 19:00 Uhr | GLS Bank | Mainzer Landstr. 50, 60325 Frankfurt | Buchvorstellung und Gespräch

Lesung Good Bank

Freiburg, 18.04.2012

Freiburg | 18. April 2012 | 19:00 Uhr | GLS Bank | Merzhauser Straße 177, 79100 Freiburg | Buchvorstellung und Gespräch (Moderation: Kerstin Andreae, MdB Bündnis90/Die GRÜNEN)

Lesung Good Bank

München, 08.03.2012

München| 08. März 2012 | 19:30 Uhr | EineWeltHaus | Schwanthalerstraße 80. | 80336 München | Buchvorstellung und Gespräch

Lesung Good Bank

Leipzig, 18.01.2012

Mittwoch / 18.01.2012 / 20 Uhr / Buchhandlung Kapitaldruck / Roßplatz 11 / Leipzig

Vortrag Unendliche Geschichte

Finsterwalde, 07.11.2011

Bei der Friedensdekade halte ich einen Vortrag  über finanzpolitische Rettungsschirme, Bad Banks und mögliche Alternativen.
Ich berchte über Hintergründe und Mechanismen und die scheinbar unendliche Geschichte von Kredit, Zins und Wucher . Am Beispiel des weltweit ersten alternativen Finanzinstituts, der GLS Bank, beschreibe ich, ob und wie soziale Visionen und Geld zusammenpassen.

Kongress Öffentlich wirken

Bochum, 04.11.2011

Bei der Fachtagung für Kommunikation "Öffentlich wirken" gebe ich einem Workshop zum Thema "Redaktionen als unbekanntes Wesen - wie
ticken die Medien im Innern?" Zudem nehme ich teil an der Podiumsdiskussion zum Thema: Wie verschaffe ich mir Gehör in den Medien?. Ich diskutiere unter anderem mit der ehemaligen TAZ-Chefredakteurin Bascha Mika, sowie Christoph Hardt, dem Chef der internen Kommunikation von Siemens.

Studientag Wie kriege ich einen gnädigen Dax?

Nürnberg, 29.10.2011

Obwohl Religionen Geldgeschäften und Zinsnehmen von Alters her ablehnend gegenüber stehen, scheint heute weltweit das Heil von der Börse abzuhängen. Dax, Nikkei und Dow Jones sind zu Mächten und Gewalten geworden, die über das Wohl ganzer Staaten entscheiden. Das moderne Finanzsystem gewinnt eine geradezu göttliche Dimension, der wir scheinbar hilflos ausgeliefert sind. Kann man der Herrschaft des „Mammon“ überhaupt entfliehen? In welchem Verhältnis stehen Gott und Geld zueinander? Welche Alternativen gibt es zum permanenten Wachstumszwang?
Für alle, die das Sprichwort „Geld regiert die Welt“ nicht als Drohung, sondern als Aufforderung zur Teilhabe begreifen, gibt es Alternativen. An diesem Studientag können sie vorgestellt, durchdacht und christlich reflektiert werden. Den Studientag bestreite ich gemeinsam in der Evangelischen Stadtakademie mit  Prof. Dr. Thomas Ruster, Lehrstuhl für Systematische Theologie, Dortmund.

Buchvorstellung Good Bank

Berlin, 21.09.2011

Die Finanzkrise spitzt sich weiter zu. Das ist genau der richtige Zeitpunkt um über Alternativen zu sprechen. An diesen Abend geht es in der Berliner Filiale der GLS Bank um mein neues Buch: Good Bank. Das Modell der GLS Bank. Start 17.30 Uhr.

Gespräch Good Bank

Bochum, 20.07.2011

Über mein Buch Good Bank, das Bankengeschäft und die Finanzkrisen sprach ich bei einer Veranstaltung in der Zentrale der GLS Bank in Bochum am 20. Juli um 18.30 Uhr mit deren Chef Thomas Jorberg.

Vortrag Zivilgesellschaft contra Finanzmarkt

Neumarkt, 12.05.2011

In der Reihe Zeitzeichen hielt ich bei der KEB einen Vortrag zum Thema Zivilgesellschaft contra Finanzmarkt.

Podiumsdiskussion Rationalität und Vernunft – das geht!

Mannheim, 09.11.2010

Bei einer Podiumsdiskussion in der Reihe „Mensch & Markt“ ging es um „Vernunft und ökonomische Rationalität – ist ökonomische Rationalität vernünftig?“ Darüber diskutierte ich mit dem Stadtentwickler Wolfgang Christ von der Bauhausuniversität in Weimar und dem Geographen Daniel Dahm.  Zu der Veranstaltungsreihe erschien eine Dokumentation.

TV-Diskussion Migration und Zuwanderung

Düsseldorf, 21.10.2010

Bei  Roger Horne dürfte ich in der Fernsehsendung  NRW Pressetreff über Migration und Zuwanderung diskutieren. Weiter Gäste waren Martin Kessler (Rheinische Post), Baha Güngür  (Deutsche Welle) und Mark Fehr (Wirtschaftswoche). 

Vortrag Einmischen statt Einkaufen

Witten, 21.08.2010

Bei der Undjetzt-Konferenz beschäftigte ich mich mit der Frage des strategischen Konsums. Wählen mit dem Einkaufswagen - geht das?
Der Vortrag wurde aufgezeichnet.

Podiumsdiskussion Themenfokus: Responsible Finance

Köln, 29.10.2009

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe an der Kölner Universität zu einem „nachhaltigen“ Finanzsektor als Antwort auf die Krise, diskutierte ich mit Studenten über die Wirtschaftskrise.

Radio-Interview Aufräumarbeiten

Köln, 18.09.2009

Zwei Jahre ist die Pleite der Investmentbank Lehman Brother her – was ist passiert, was bedeutet dies für Staaten und Bürger. Dazu war ich im Radio zu hören.

Moderation Finanzkrise = Kulturkrise?

Innsbruck, 11.09.2009

Zum Thema "Finanzkrise = Kulturkrise?" veranstaltete das Forum Alpbach eine Tagung, ich moderierte die Eingangsveranstaltung mit Max Kothbauer (Vizepräsident der Österreichischen Nationalbank), Hugo Bütler (Chefredakteur der NZZ a.D) und Marianne Gruber (Schriftstellerin). Zu der Veranstaltung ist ein Buch erschienen. (Hrsg. Erna Lackner)

Vortrag Let's Make Money

Bonn, 02.09.2009

Millionen, Milliarden, Billionen: Jeden Tag haben die Zahlen mehr Nullen, die uns die Medien präsentieren. Über die Auswirkungen der Finanzkrise auf das Leben der Menschen in Deutschland sprach ich auf Einladung der Bonner Initiative Soziale Zukunft in Bad Godesberg.

Lesung Nacht der Autoren

München, 04.07.2009

Bei der Nacht der Autoren der Süddeutschen Zeitung las ich aus meinen Buch Let`s Make Money. Was macht die Bank mit unserem Geld?

Podiumsdiskussion 10 Jahre Kölner Entschuldungsinitiative – aktuelle Herausforderungen

Köln, 19.06.2009

Wie sieht die Schuldensituation von Entwicklungsländern aus, zehn Jahre nach dem Beginn der Entschuldungsinitiative der G 8 Staaten und ein Jahr nach Beginn der Finanzrkise. Dazu moderierte ich im Wallraf-Richartz-Museum eine Runde mit Heidemarie Wieczorek-Zeul (Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung),  Amar Bhattacharya, Geschäftsführer der G24 (Vertretung der Entwicklungs- und Schwellenländer bei IWF und Weltbank)
Edmundo Abastoflor (Erbischof von La Paz) und  Jürgen Kaiser (Politischer Koordinator, erlassjahr.de).

Lesung Doppelzimmer

Freiburg, 08.06.2009

Bei der Veranstaltungsreihe las die Schriftstellerin Kathrin Röggla aus ihrem Roman "Wir schlafen nicht" und ich aus Let`s Make Money. Was macht die Bank mit unserem Geld? Anschließend sprachen wir über die Finanzkrise und die Ausdrucksformen. Darüber berichtete die Badische Zeitung.

Vortrag Let's Make Money

Potsdam, 08.05.2009

Beim Verdi-Sparkassenforum hielt ich einen Vortrag über die Finanzkrise und deren Ursachen.